ACO Pribyslav

PROJEKTDATEN

 

ADRESSE:

Havlickova 260;  58222 Pribyslav; CZ

 

Bauherr:                                    ACO Industries k.s.

Projektdurchführung:              2008

Bearbeitetes Gebiet:                55.800 m²

Bebaute Fläche:                      25.500 m²

Freilager und Verkehr:            14.300 m²

Logistikkonzept:                       DI Johannes Plessing mit KS Ingenieure

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

ACO betreibt ein großes Produktionswerk in Prybislav, Tschechien. In diesem Betrieb werden diverse Produkte für Gebäudeausrüstung, Betriebsabwasseranlagen, Freiflächenentwässerung und Schiffsausrüstung produziert und veredelt. Verarbeitet werden Stahl, Stahlguss, verzinkte Bleche und Kunstharzbeton. Veredelt wird durch Passivieren, Verzinken, Cadminieren und Kunstharz-beschichten.

Das Werk ist durch viele Jahre gewachsen, manche Gebäude waren kaum genutzt, manche fast verfallen, andere waren für ihre Verwendung schlecht geeignet.

Werks- und Lagerlogistik waren ineffizient aufgrund zerstückelter Produktionsbereiche, ungünstiger Zwischenlagerungen, zu langer Transportwege und der Verwendung von drei externen Lagern.

ACO hatte ein großes angrenzendes Areal zugekauft und wollte mit neuen Produktionshallen und Freilagerflächen Produktion und Logistik verbessern und modernisieren. Auch das bestehende Bürogebäude sollte im Bereich der Werkskantine und durch den Ausbau des Dachgeschoßes modernisiert und erweitert werden.

Unsere Studie ergab jedoch, dass es mit einer Umordnung der Produktion, der Produktions- und Transportabläufe, sowie der Zuordnung der Lagerbereiche und der Büronutzungen möglich ist, innerhalb der vorhandenen Gebäude und innerhalb des angestammten Betriebsgeländes, die Produktion des gesamten Standorts zu modernisieren und auszuweiten. Dazu waren keine großen Investitionen erforderlich. Die drei Außenlager konnten ebenfalls aufgelassen werden, wodurch Mieten und Transportkosten wegfielen.