Kindergarten am Tabor

PROJEKTDATEN

 

ADRESSE:

Taborgasse 1, 2353 Guntramsdorf

 

PROJEKTDATEN

Bauherr:                                         Marktgemeinde Guntramsdorf

Bauzeit                                           09/2009 – 09/2010

Grundstücksgröße:                      3.650 m²

Bebaute Fläche:                              790 m²

Nutzfläche:                                       730 m²

Generalplanung: g.o.y.a und DI Johannes Plessing mit KS Ingenieure

Laufende Betreuung: PM2 GmbH

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

Die Grundlage für den geladenen Wettbewerb war, einen Kindergarten für 3 Gruppen auf dem vorhandenen Grundstück in Niedrigenergie-Bauweise zu planen, der sich in den vorhandenen Baumbestand einfügt, dem möglichst wenige Bäume weichen müssen.

Die gewählte Gliederung in 4 zusammenhängende Einzelgebäude ermöglichte die Eingliederung in das vorhandene Wäldchen und gleichzeitig durch großzügige Fensterflächen den Kontakt mit dem Garten und den Bäumen.

Viel Liebe und Energie wurde in die Freiraumgestaltung und die Verbindung von Gebäude und Außenwelt gesteckt. So beschatten die belaubten Äste der umbauten Bäume die großzügigen Dachfenster im Sommer und lassen die unbelaubten Bäume im Winter die Sonne ungehindert hinein. Die „Fahrstraßen“ aus Holz, die Tische und Bänke beziehen die Bäume so mit ein, dass die Kinder an und auf den Bäumen und um sie herum spielen.

Außer den Fundamenten und Bodenplatten sowie Fenstern und Türen, besteht der Kindergarten aus Massivholz, sowohl die tragenden Teile als auch Fassaden und Innenverkleidungen.

Die Räume werden über eine mechanische Lüftung konditioniert, deren Zuluft über, im Erdboden verlegte Rohrleitungen vorgewärmt, bzw. vorgekühlt werden. Da für die Beheizung eine Grundwasser-Wärmepumpe gewählt wurde, für deren Betreib zwei Brunnen errichtet wurden, die über Fußbodenheizungen die Räume beheizen, ist es mit wenig Energieverbrauch möglich, die Räume im Sommer auch zu kühlen.